Dinslaken/Voerde: Betuwe: Konzept der Feuerwehr setzt sich durch

Dinslaken/Voerde: Betuwe: Konzept der Feuerwehr setzt sich durch

Gute Nachrichten erreichten die Bundestagsabgeordneten für den Kreis Wesel, Sabine Weiss (CDU) und Dr. Hans- Ulrich Krüger (SPD), gestern vom Eisenbahnbundesamt. Wie sie in einer gemeinsamen Presseerklärung mitteilten, müssen die Forderungen der Feuerwehren für die Betuwelinie umgesetzt werden. Das Eisenbahnbundesamt fordert unter andere zusätzliche Maßnahmen im Bereich der Löschwasserversorgung. Außerdem verlangt das Eisenbahn-Bundesamt, dass die Bahn die Sicherheitskonzepte umfassend überarbeitet und mit den Feuerwehren abstimmt. Nachgebessert werden muss auch bei den Zugängen zum Gleis und den Wendemöglichkeiten.

"Das sind wirklich gute Nachrichten für die Feuerwehren und die Anwohner an der Betuwelinie", so die beiden Bundestagsabgeordneten: "Wir haben lange und hart - über die Parteigrenzen - hinweg gemeinsam mit den Feuerwehren, den Bürgerinitiativen und den Kommunalvertretern für das Sicherheitskonzept gekämpft. Es ist ein großer Erfolg, dass das Eisenbahn-Bundesamt sich nun den Forderungen der Feuerwehren anschließt."

(RP)
Mehr von RP ONLINE