Star aus „Die Tribute von Panem“: Schauspieler Donald Sutherland mit 88 Jahren gestorben
EILMELDUNG
Star aus „Die Tribute von Panem“: Schauspieler Donald Sutherland mit 88 Jahren gestorben

Ausbau der Betuwe-Linie Diese Zugausfälle und Streckensperrungen drohen im Februar

Dinslaken/Voerde/Wesel · Der dreigleisige Ausbau zwischen Emmerich und Orhausen stellt Bahnpendler erneut auf eine harte Geduldsprobe. Zwischen dem 10. und 24. Februar werden Strecken gesperrt. Züge fallen aus.

 Diesen Hinweis werden Bahnpendler auch in den kommenden Wochen und Monaten häufiger zu sehen bekommen.

Diesen Hinweis werden Bahnpendler auch in den kommenden Wochen und Monaten häufiger zu sehen bekommen.

Foto: Patrick Schüller

Kampfmittelsondierungen, Gehölzschnitt, Kabelverlegungen sowie Brückenarbeiten werden den Zugverkehr auf der Strecke zwischen Emmerich und Oberhausen vom 10. bis 24. massiv behindern.

Im Bereich des Dinslakener Bahnhofs werden außerdem auf einer Länge von einem Kilometer Kabel verlegt. Bis zum 20. Februar finden zwischen Dinslaken und Voerde zudem Gründungsarbeiten für die neue Oberleitungsanlage in Tages- und Nachtschichten statt. Im Anschluss tauschen die Baufachleute das sogenannte Kettenwerk auf mehr als 5000 Metern aus.

Im Bereich Wesel gibt es neben Kampfmittelsondierungen auch Oberleitungsarbeiten entlang der Straßenüberführung an der Willy-Brandt-Straße (B 8) und im Bereich der Lippe. Außerdem wird ein fünf Kilometer langer Kabelkanal verlegt.

Der Streckenabschnitt zwischen Emmerich und Oberhausen muss teil- bzw. vollgesperrt werden. Montags bis freitags in der Zeit vom 13. bis 17. Februar sowie vom 20. bis 24. Februar ist die Strecke eingleisig befahrbar. An den Wochenenden 10. bis 12. Februar sowie 17. bis 19. Februar ist die Strecke voll gesperrt. Es kommt zu folgenden Auswirkungen auf den Zugverkehr:

RE 5 (RRX, National Express): Die Züge fallen über den gesamten Bauzeitraum zwischen Oberhausen Hauptbahnhof und Wesel (im Berufsverkehr ab/bis Emmerich) aus. Als Ersatz verkehren Busse. Zusätzlich sind jeweils zwischen Duisburg und Dinslaken bzw. Oberhausen und Wesel Schnellbusse (ohne Halt) im Einsatz.

 RE 19 (VIAS): Die Züge verkehren montags bis freitags zwischen Düsseldorf und Arnhem bzw. Bocholt weiterhin. Die zusätzlichen Züge im Berufsverkehr fallen aus. Für die ausfallenden Züge im Berufsverkehr verkehren Busse mit allen Halten zwischen Wesel und Emmerich. An den Wochenenden (samstags & sonntags) fallen die Züge zwischen Oberhausen Hauptbahnhof und Arnhem bzw. Bocholt aus. Zwischen Oberhausen und Arnhem verkehren Expressbusse mit Halt in Wesel und Emmerich sowie an allen Halten zwischen Emmerich und Arnhem. Zusätzlich fahren Lokalbusse zwischen Oberhausen und Emmerich mit Halt an allen Stationen und Anschluss in Emmerich an den Expressbus in Richtung Arnhem. Darüber hinaus sind auch zwischen Wesel und Bocholt Lokalbusse mit Halt an allen Stationen und Anschluss in Wesel an den Schienenersatzverkehr des RE 5 im Einsatz.

 RE 49 (DB Regio NRW) Die Züge fallen ebenfalls über den gesamten Bauzeitraum zwischen Oberhausen und Wesel aus. Als Ersatz verkehren Busse im Schienenersatzverkehr. Zusätzlich verkehren jeweils Schnellbusse ohne Halt zwischen Duisburg und Dinslaken sowie zwischen Oberhausen und Wesel.

(ras)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort