Dinslaken: Bergparade nur noch an drei Sonntagen geöffnet

Dinslaken: Bergparade nur noch an drei Sonntagen geöffnet

Die Bergparade im DIZeum im Ledigenheim ist nur noch an drei Tagen zu besichtigen. Bei der Bergparade handelt es sich um eine Aufstellung von Figuren aus dem Erzgebirge, die die klassischen "bewegten" Bergparaden, die noch heute stattfinden, abbildet.

Die über 200 unterschiedlichen Figuren werden in einer entsprechenden "Landschaft" über und unter Tage präsentiert. Wer sie sich noch anschauen möchte, kann dies nur noch an den folgenden drei Sonntagen tun: morgen sowie am 14. und 21. Januar, jeweils von 14 bis 17 Uhr tun. Die Vertreter des Freundeskreises DIZeum sind vor Ort und berichten gerne zur Bergparade, deren Historie, sowie über die Bedeutung der Figuren.

(RP)