1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Baustelle Otto-Brenner-Straße in Dinslaken wandert weiter

Sperrung zwischen Real und Rotbachbrücke aufgehoben : Baustelle Otto-Brenner-Straße in Dinslaken wandert weiter

Zwischen Rotbachbrücke und der Einfahrt zu Signode fließt der Verkehr ab Montag nur einspurig. Eine Baustellenampel regelt die Durchfahrt.

In die Fernwärmebaustelle entlang der Otto-Brenner-Straße kommt Bewegung. Anfang kommender Woche (Montag, 26. und Dienstag, 27. September) wird die Sperrung zwischen Real und der Rotbachbrücke aufgehoben. Zwischen der Rotbachbrücke und der Einfahrt zu Signode steht nur eine Fahrbahn für beide Fahrtrichtungen zur Verfügung, der Pkw-Verkehr wird über eine Baustellenampel geregelt.

Der Rad-und Gehweg der Otto-Brenner-Straße wird zwischen der Rotbachbrücke und dem Ende der Thyssenstraße (gegenüber Drei Eichen) beidseitig bis circa Ende des Jahres gesperrt. Radfahrer und Fußgänger können alternativ die Thyssenstraße nutzen. Für den KFZ-Verkehr wird die Sperrung der Thyssenstraße allerdings bis voraussichtlich Ende Oktober aufrecht erhalten.

Die Fernwärmearbeiten dienen der Anbindung des Dinslakener Holz-Energiezentrums (DHE) an das Fernwärmenetz, über das rund 60 Prozent aller Dinslakener Haushalte und fast alle öffentlichen Gebäude versorgt werden.