1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Autofahrer (23) prallt in Voerde gegen Baum und flüchtet, Beifahrer schwer verletzt

Pkw schleudert in Waldstück : Autofahrer (23) prallt in Voerde gegen Baum und flüchtet

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Samstagmorgen auf der Frankfurter Straße in Voerde. Ein Auto schleuderte gegen einen Baum, der Fahrer flüchtete, der Beifahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt.

Die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor ein 23-jähriger Pkw-Fahrer aus Dinslaken am Samstagmorgen auf der Frankfurter Straße. Das Auto war gegen 4.45 Uhr in Richtung Voerde unterwegs. Im Einmündungsbereich der Ahrstraße kam der Wagen nach links von der Fahrbahn ab, schleuderte über die Böschung in ein kleines Waldstück und prallte gegen einen Baum.

Der Beifahrer, ein 23 Jahre alter Mann aus Dinslaken, wurde bei dem Unfall eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr musste ihn aus dem Auto befreien. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten ins Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nach Angaben der Polizei nicht. Der Fahrzeugführer wurde zunächst auf der Straße gesehen. Bevor die Polizei eintraf, flüchtete er jedoch in den Wald. Eine sofort eingeleitete Fahndung, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber einsetzte, verlief ohne Erfolg.

Später gelang es den Beamten jedoch, den Fahrer zu stellen. Es handelt sich um einen 23 Jahre alten Mann aus Dinslaken. Er war unverletzt. Warum er flüchtete und ob er er unter Alkoholeinfluss stand, konnte die Polizei am Sonntag nicht beantworten. Weitere Hinweise nimmt die Polizei in Voerde entgegen, Telefon 02855 96380.