1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Auto rollt am Fähranleger in Walsum in den Rhein

Einsatz in Walsum : Auto rollt am Fähranleger in den Rhein

Feuerwehr war mit 18 Kräften im Einsatz.

Am Fähranleger in Walsum hat’s am Samstagnachmittag einen größeren Feuerwehreinsatz gegeben, der bis in den Abend andauerte. Ein Opel Corsa war in den Rhein gerollt. Der Duisburger Feuerwehrkran rückte an, um den Wagen zu bergen. 18 Wehrleute aus der Wache Walsum und Duisburg-Mitte waren vor Ort. Gegen 16 Uhr wollte ein Mann mit seinem Auto von Walsum mit der Rheinfähre nach Orsoy übersetzen. Weil die Fähre noch nicht da war, verließ er das Fahrzeug und ging mit seinem Hund auf die Wiese, wie Zeugen berichteten. „Er hörte ein Platschen und schaute nach, ob er helfen kann. Der Mann sah dann, dass sein Corsa in den Rhein gerollt war“, sagte Schiffsführer Raimund Behrens auf Nachfrage. Er legte die Bugklappe der Fähre auf die Motorhaube und fing das Auto ein, so dass es nicht von der Strömung erfasst wurde. Der Fahrer hatte vergessen, die Handbremse anzuziehen, wie von der Polizei zu erfahren war. Der Fährbetrieb war etwa eine halbe Stunde unterbrochen. Die Feuerwehr traf gegen 16.15 Uhr ein, um 18.45 Uhr war der Einsatz beendet.