1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Ausstellung und Lesung zum Thema 30 Jahre Wiedervereinigung

Förderverein Herz-Jesu-Kirche Oberlohberg präsentiert : Als Deutschland wieder eins wurde

Martin Büttner zeigt preisgekrönte Fotos. Peter Keup liest in der Herz-Jesu Kirche. Die Einführung zur Ausstellung gibt Alfred Grimm. Die Bilder bleiben bis zum Tag des offenen Denkmals am 13. September in der Kirche.

(RP) Einen Vortrag zum Thema „30 Jahre Wiedervereinigung“ hält Zeitzeuge Peter Keup am Sonntag, 21. Juni, um 17 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche Oberlohberg an der Kirchstraße 378. Dazu werden einige der preisgekrönten Fotos zum Thema vom Dinslakener Fotografen Martin Büttner gezeigt.

Der lange in Dinslaken lebende Peter Keup beendete nach Einsicht in die Stasi-Unterlagen seine Karriere als erfolgreicher Turniertänzer und beschäftigt sich seitdem mit der Erforschung der deutschen Geschichte vor und nach der Wende. Er selbst hat die zwanghafte Unterdrückung freiheitlicher Gedanken und Verhaltensweisen in der ehemaligen DDR erfahren, wurde nach einem gescheiterten Fluchtversuch inhaftiert. Für Peter Keup steht fest: Demokratie ist nichts Selbstverständliches und ein hohes freiheitliches Gut. Unter diesem Aspekt hält er seine vielfältigen Vorträge auf der ganzen Welt.

Martin Büttner, Fotograf aus Dinslaken, hat während seines Studiums an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig eine Fotodokumentation mit dem Titel „Zeitzeichen – Bilder vor und nach der Wende“ erstellt. Dem Stipendium ging ein 1. Preis im „ZEIT“-Fotowettbewerb 1989 mit einer Bilderserie über den Alltag in der DDR voraus. Die Einführung zur Ausstellung gibt Alfred Grimm. Die Bilder bleiben bis zum Tag des offenen Denkmals am 13. September in der Kirche.

Die Veranstaltung wurde gefördert vom zuständigen Bundesministerium im Rahmen des Programms „Demokratie leben“ mit freundlicher Unterstützung der Stadt Dinslaken. Der Vortrag ist öffentlich, der Förderverein Herz-Jesu-Kirche Oberlohberg weist darauf hin, dass eine vorherige Anmeldung unter 02064 92274 erforderlich ist.