Voerde: Ausbau der Kreisstraße 17 kann starten

Voerde: Ausbau der Kreisstraße 17 kann starten

Der Kreisbauausschuss hat der Ausschreibungsdurchführung für den Um- und Ausbau der Kreisstraße 17 Ortsdurchfahrt Voerde zugestimmt. Damit kann das gemeinsame Straßenbauprojekt von Kreis Wesel und Stadt Voerde starten.

Die Stadt Voerde hat bereits die Einstellung der benötigten Mittel in den Voerder Haushalt für 2018 erklärt; es fehlt nur noch die schriftliche Zusage. Voerde trägt die Kosten für die Gehwege und die Straßenbeleuchtung und leistet entsprechend dem Baufortschritt Erstattungen an den Kreis.

Der Kreis Wesel übernimmt im Gegenzug bei der Um- und Ausbaumaßnahme die Gesamtabwicklung der Maßnahme, also die Aufgaben der Planung, Ausschreibung, Vergabe, Bauüberwachung und Abrechnung. Er überwacht zudem die Gewährleistungsansprüche. Anfang Januar soll eine Informationsveranstaltung stattfinden, um den Bürgern die Baumaßnahme und Verkehrsführung zu präsentieren.

(RP)