1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Aktuell 67 Corona-Fälle im Kreis Wesel in Quarantäne

Infektionszahlen in den Kommunen : Aktuell sind 67 Corona-Fälle im Kreis Wesel in Quarantäne

Insgesamt ist die Zahl der registrierten Corona-Infektionen im Kreisgebiet über Pfingsten um vier gestiegen. In vielen Gemeinden gibt es jeweils nur noch eine Handvoll oder gar keine „aktuellen“ Fälle mehr.

Über Pfingsten sind im Kreis Wesel bis Dienstagmittag vier neue Nachweise von Corona-Infektionen hinzugekommen. So lag der Stand am Dienstag, 2. Juni, 12 Uhr, bei insgesamt 626 registrierten Fällen. Am Freitag, 29. Mai, waren es kreisweit 622 Fälle.

In diese Gesamtzahl sind auch all jene Menschen eingerechnet, die inzwischen wieder gesund sind; ebenso wie auch die kreisweit insgesamt 25 verstorbenen Patienten. Der aktuellen Auswertung nach befinden sich demnach im Kreis Wesel 67 Menschen mit einer nachgewiesenen Infektion in Quarantäne.

Die Lage in den einzelnen Kommunen ist wie folgt:

Alpen: 15 Fälle, alle Betroffenen gelten als genesen.

Dinslaken: 99 Fälle, davon 77 Genesene, 2 Menschen sind gestorben.

Hamminkeln: 36 Fälle, 31 Genesene, ein Mensch ist gestorben.

Hünxe: 29 Fälle, 26 Genesene, zwei Menschen sind gestorben.

Kamp-Lintfort: 54 Fälle, 38 Genesene, sieben Menschen sind gestorben

Moers: 118 Fälle, 100 Genesene, vier Menschen sind gestorben

Neukirchen-Vluyn: 41 Fälle, 38 Genesene, drei Menschen sind gestorben

Rheinberg: 47 Fälle, 43 Genesene

Schermbeck: 38 Fälle, 32 Genesene

Sonsbeck: 16 Fälle, 13 Genesene, drei Menschen sind gestorben

Voerde: 55 Fälle, 51 Genesene

Wesel: 53 Fälle, 48 Genesene, ein Mensch ist gestorben

Xanten: 25 Fälle, 22 Genesene, zwei Menschen sind gestorben.

Insgesamt sind im Kreis Wesel 626 Fälle gezählt worden, 534 Menschen sind genesen, 25 sind gestorben.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt damit bei 3,0. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

(szf)