Fantastival Im Burgtheater: Acht Kulturhighlights unter freiem Himmel

Fantastival Im Burgtheater: Acht Kulturhighlights unter freiem Himmel

Die Bühne steht, die Kabel sind verlegt. Morgen startet im Burgtheater Dinslaken das 15. Fantastival. Zum Auftakt kommen Herbert Knebel und sein Affentheater – und zwar im Doppelpack: Freitag und Samstag präsentiert die Comedytruppe ihr Programm "Der Letzte macht dat Licht aus".

Eigentlich wollte Knebels rockende Rentnercombo ihr Programm "Denn sie wissen nicht, wat sie tun" nennen. Im letzten Moment beschlich die vier Oppas jedoch das dunkle Gefühl: "Den Titel gibt et schon." Also wurde umgedacht. Das Ergebnis gibt es am Freitag, 12. Juli, (ausverkauft), und am Samstag, 13. Juli, jeweils ab 20.30 Uhr zu belachen. Karten kosten im Vorverkauf 27,70 Euro.

Us & Them wird dem Publikum am Sonntag, 14. Juli, (Beginn 20 Uhr), zum dritten Mal eine Pink-Floyd-Show präsentieren. Das Konzert beginnt dort, wo das vergangene geendet hat. Es gibt eine neue Auswahl aus dem Repertoire der Alben "Dark Side of the Moon" und "Wish You Were Here". Und obendrauf gibt es ein paar Perlen aus den frühen Alben sowie aus dem Spätwerk der englischen Band. Eingebettet ist das Konzert in eine aufwendige Licht- und Feuershow. Karten kosten im Vorverkauf 20 Euro, an der Abendkasse 23 Euro.

Der Schauspieler und Autor Christoph Maria Herbst, auch bekannt als "Stromberg", ist am Dienstag, 16. Juli, Beginn 20 Uhr, im Burginnenhof zu Gast (ausverkauft). Er wird aus seinem Buch "Ein Traum von einem Schiff: Eine Art Roman lesen. Wer Herbst vorher treffen möchte, hat dazu im dm-Markt an der Neustraße Gelegenheit. Dort sitzt Herbst von 18 bis 18.30 Uhr an der Kasse. Der Erlös der Aktion ist für den guten Zweck.

  • Dinslaken : Amy Macdonald kommt zum Fantastival

Werke von Franz Schubert, Claude Debussy und Ernest Bloch stehen auf dem Programm der "Jungen Sommernacht der Klassik" mit dem Galatea Quartett am Mittwoch, 17. Juli, Beginn 20 Uhr, im Burginnenhof. Mit ihrer preisgekrönten Interpretation des Prelude und der "Landscapes" von Ernest Bloch werden die Musiker das Konzert eröffnen. Karten im Vorverkauf kosten 25 Euro, an der Abendkasse 28 Euro.

"Ali Baba & die 40 Räuber" toben am Donnerstag, 18. Juli, durch den Burginnenhof. Die turbulente Geschichte, die die Burghofbühne den Kindern ab 10 Uhr erzählen wird, ist ausverkauft.

Die Pop- und Soul-Sängerin Stefanie Heinzmann aus der Schweiz tritt mit Band am Freitag, 19. Juli, Beginn 20 Uhr, im Burgtheater auf. Den Anheizer macht eine Ruhrpottband, die den Hammer im Namen trägt: "Mottek". Tickets gibt es für 28,80 Euro im Vorverkauf, an der Abendkasse kosten die Tickets 32 Euro. Zum Finale gibt es am Samstag, 20. Juli, die Sommernacht des Musicals (ausverkauft). Patrick Stanke, Christian Müller, Jessica Kessler und andere Stars der deutschen Musicalszene werden das Publikum mit den schönsten Songs aus den beliebtesten Musicalproduktionen verwöhnen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE