1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

87-jähriger Autofahrer nach Unfall auf der B 8 bei Dinslaken in Lebensgefahr

Unglück bei Dinslaken : Schwerer Unfall und Verkehrschaos auf der Bundesstraße 8

Die Bundesstraße 8 war am Montag nach einem schweren Unfall zwischen Grenzstraße und Duisburger Straße in beide Richtungen für gut eineinhalb Stunden voll gesperrt. Ein 87 Jahre alter Autofahrer aus Duisburg war aus ungeklärter Ursache zunächst auf die Gegenfahrbahn geraten und dann frontal gegen eine Pfeiler der Emscherbrücke geprallt.

Ursache war womöglich ein medizinischer Notfall. Der Autofahrer erlitt schwere Verletzungen. Am Nachmittag bestand für den Mann nach Angaben der Polizei Lebensgefahr.

Das Unglück hat sich am Montag um 14.34 Uhr ereignet. Der Fahrer des Wagens sei von Dinslaken in Richtung Walsum unterwegs gewesen. „Er ist unvermittelt in den Gegenverkehr gefahren, ist dort zum Glück auf niemanden getroffen, und dann frontal gegen das Brückengeländer geprallt“, beschreibt Polizeisprecherin Andrea Margraf den Unfall.

Durch das Unglück und die Vollsperrung im Berufsverkehr kam es im Umfeld zum Verkehrschaos. Die Polizei hob die Sperrung der Bundesstraße 8 an der Grenze zu Walsum gegen 16.15 Uhr wieder auf.

(szf)