1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

70 Bäume werden auf Gelände an der Hagenstraße in Dinslaken gefällt

Vorbereitung für Bildungszentrum : 70 Bäume werden auf Gelände an der Hagenstraße gefällt

Auf dem Areal an der Hagenstraße, auf dem das Bildungszentrum ausgebaut werden soll, werden ab Mitte dieser Woche Bäume gefällt. Nach Angaben der Stadt müssen rund 70 Bäume weichen, darunter viele Eichen, Birken, Ahorn- und Kirschbäume.

„Viele der betroffenen Bäume sind vorgeschädigt und könnten auch ansonsten langfristig nicht erhalten werden“, teilt Stadt-Sprecher Marcel Sturm mit. Für das Fällvorhaben existiere zudem eine Artenschutzvorprüfung: „Diese kommt zu dem Ergebnis, dass dort keine Brut- und Niststätten vorliegen oder zerstört werden.“

Neben den 70 zu fällenden Bäumen müssen außerdem rund 120 Sträucher zurückgeschnitten werden.

Im Zuge des Ausbau des Bildungszentrums Hagenstraße würden aber in den nächsten Jahren etliche Bäume und Sträucher neu gepflanzt, und generell gelte für alle Maßnahmen dieser Art: „Für jeden gefällten Baum gibt es eine Ersatzpflanzung.“ Die müssen aber nicht unbedingt an der gleichen Stelle stattfinden.

Der Stadtrat hat den Ausbau des Bildungszentrums Hagenstraße, bestehend aus einer neuen Kindertagesstätte, einer neuen Dreifachsporthalle und der Hagenschule, im vergangenen Jahr beschlossen.

Baumfäll- und Gehölzschnitt-Arbeiten werden grundsätzlich in der kalten Jahreszeit erledigt. Solche Maßnahmen müssen vorüber sein, bevor die Vogelwelt mit dem Nestbau und dem Brüten beginnt.

(szf)