Schmallenberg-Virus breitet sich langsamer aus

Schmallenberg-Virus breitet sich langsamer aus

Bielefeld (dpa). Weil es bei Schafen und Ziegen fast keine und bei Rindern nur noch wenige Meldungen über Neu-Erkrankungen mit dem Schmallenberg-Virus gebe, will das Friedrich-Loeffler-Institut für Tiergesundheit möglicherweise auf einen Impfstoff gegen die Krankheit verzichten.

Vor 2013 stünde er nicht zur Verfügung. Für NRW meldet das Institut aktuell 442 bestätigte Fälle, 71 mehr als Ende März. Bei Schafen und Ziegen ist die Fallzahl nahezu konstant.

(RP)
Mehr von RP ONLINE