Issum: Prominente sollen Xhordi helfen

Issum: Prominente sollen Xhordi helfen

Die Töchter der Familie Tebeck aus Issum haben mehr als 50 Prominente, die sich für Flüchtlinge stark machen, angeschrieben, unter anderem Til Schweiger und Matthias Schweighöfer. Sie sollen helfen, damit der 17-jährige Xhordi am Niederrhein bleiben kann: Der Jugendliche soll in seine Heimat Albanien zurück, obwohl er in Geldern eine sichere Ausbildungsstelle hat.

Von der Gruppe Pur gab es die Rückmeldung, dass die Daumen gedrückt werden, damit Xhordi bleiben darf. Nach einem Gespräch mit der Ausländerbehörde muss der Jugendliche auf jeden Fall zurück nach Albanien, könnte aber zurückkehren. Ehrenamtlerin Gaby Tebeck hat bereits die erste gute Nachricht. "Die Arbeitsagentur hat zugestimmt, dass Xhordi die Ausbildung machen darf. Wir müssen aber weiterhin kräftig am Ball bleiben."

(bimo)