Zahl der Hochschulabschlüsse in NRW steigt erneut

NRW: Zahl der Hochschulabschlüsse erreicht neuen Höchststand

So viele Studenten wie noch nie in Nordrhein-Westfalen haben 2014 ein Hochschulstudium abgeschlossen. Die Zahl der Absolventen stieg im Vergleich zum Vorjahr um 6,8 Prozent auf 95.961 erfolgreiche Prüflinge, wie das Statistische Landesamt am Dienstag mitteilte.

Im Prüfungsjahr 2014 überwog dabei die Zahl der weiblichen ganz knapp (50,4 Prozent) die der männlichen Absolventen. Die Technische Hochschule Aachen brachte die meisten Uniabsolventen hervor (7535), gefolgt von Münster (7427) und Köln (7200).

Immer häufiger erwerben Studenten einen Bachelor- oder Masterabschluss: Mehr als drei Viertel aller erfolgreich abgelegten Prüfungen (78,3 Prozent) führten 2014 zu einem der beiden Titel. Das Diplom erlangten nur noch 5136 Studierende, 15.691 machten einen anderen Abschluss.

  • Wiesbaden : Zahl der Hochschulabschlüsse erneut gestiegen

Das Zwei-Stufen-System sei auch ein Grund für die seit Jahren steigende Zahl der Abschlüsse, betonen die Statistiker: Wer erst einen Bachelor und dann einen Master macht, könne unter Umständen zweimal in wenigen Jahren gezählt werden. Allerdings hatte im vergangenen Wintersemester auch die Zahl der eingeschriebenen Studenten mit mehr als 700.000 Rekordniveau erreicht.

(lnw)