Wuppertal: Mann ertrinkt in der Wupper

Von Strömung erfasst: Mann ertrinkt in der Wupper

Ein 50-Jähriger ist in der Wupper von der Strömung mitgerissen worden und ertrunken. Er war Zeugen zufolge betrunken schwimmen gegangen.

Der Mann war am Samstagnachmittag zunächst von der Feuerwehr gerettet und wiederbelebt worden, starb aber wenig später, wie die Wuppertaler Polizei am Montag mitteilte.

Nach Zeugenaussagen war der mutmaßlich betrunkene Mann schwimmen gegangen. Er wurde demnach von der Strömung mitgerissen, gegen ein Wehr getrieben und dort unter Wasser gezogen.

Die Feuerwehr hatte zunächst mitgeteilt, der Mann sei erfolgreich wiederbelebt worden. Laut Polizei wurde er wenig später für tot erklärt.

(lsa/dpa)