1. NRW
  2. Panorama

„Wohne-NRW-Tag“ informiert über den sozialen Wohnungsbau

Aktion am Freitag : „Wohne-NRW-Tag“ informiert über den sozialen Wohnungsbau

Auf die Bedeutung des öffentlich geförderten Wohnungsbaus in Nordrhein-Westfalen macht am Freitag der erstmals begangene „Wohne-NRW-Tag“ aufmerksam.

„Mit dem von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen initiierten 'Wohne-NRW-Tag' richten wir alle Blicke auf die öffentliche Wohnraumförderung in unserem Land“, sagte die NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) am Donnerstag in Düsseldorf.

Anlässlich des Aktionstags besuchen die Ministerin sowie Verbands- und Firmenvertreter aus der Wohnungsbaubranche insgesamt fünf öffentlich geförderte Projekte in Köln, Velbert, Heiligenhaus und Willich.

„Mehr Wohnraum schaffen, der für alle Menschen erschwinglich ist - das ist das Ziel der öffentlichen Wohnraumförderung“, betonte Scharrenbach. In NRW stehen den Angaben zufolge in jedem Jahr 1,1 Milliarden Euro für die öffentliche Wohnraumförderung zur Verfügung. Das Geld fließt unter anderem in den Mietwohnungsneubau, die barrierefreie und energetische Modernisierung von Wohnraum oder Studierendenwohnungen.

(chal/epd)