1. NRW
  2. Panorama

Winter in NRW: Wird es noch einmal Schnee geben?

Winterwetter 2022 : Wird es in NRW noch einmal richtig schneien?

Noch sind sich Meteorologen uneinig, ob in diesem Winter noch mit massivem Schneefall in NRW gerechnet werden kann. Zunächst jedenfalls bleibt das Wetter fürs Erste nasskalt.

Schneechaos, Räumungsdienste waren überfordert, der Nah- und Fernverkehr zeitweise lahmgelegt. So sah es ganz plötzlich im Winter vergangenen Jahres in NRW aus an einigen Tagen. Einen richtig heftigen Schneefall in tieferen Lagen hatte es NRW allerdings zuletzt im Jahr 2012 gegeben. Nun stellen sich Meteorologen die Frage, ob auch in diesem Winter noch mit Schneefällen zu rechnen ist.

Mitte dieser Woche hatte es kurzfristig danach ausgesehen; in einigen Regionen schneite es. Während in den tieferen Lagen in NRW vermehrt Schneeregen- und Graupelschauer über das Land zogen, konnte man sich in den bergigen Regionen über 400 Meter zumindest über einige Zentimeter Neuschnee freuen. Dennoch soll dieser plötzliche Wintereinbruch nur von kurzer Dauer sein. Das sagt Jana Beck vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Laut der Meteorologin wird es Freitag tagsüber noch einige Schauer geben, in höheren Lagen womöglich auch mit einer Schneedecke von zwei bis drei Zentimetern. „Dann wird das Wetter aber erst mal wieder mild. Nicht mal auf dem Kahlen Asten wird der Schnee liegen bleiben.“

  • Am Donnerstag soll Schnee herunterkommen.
    Wetter in NRW : Schnee und Regen am Donnerstag – zum Wochenende hin milder
  • Am Donnerstag könnte es im Berufsverkehr
    Glätte im Berufsverkehr : Winter bringt Schnee-Intermezzo in NRW
  • Das Salz aus dem Silo wird
    Winter in Meerbusch : Stadt ist auf Wintereinbruch vorbereitet

Wie es aber in den kommenden Wochen aussieht und ob überhaupt mit Schnee in diesem Winter zu rechnen ist, lässt sich nur schwer sagen. „Vorhersagen, die über eine Woche hinausgehen, sind 50/50-Vorhersagen. Wir können also nicht sicher sagen, ob eine Wetterlage eintrifft oder eben nicht“, sagt Beck.

Trotzdem lässt sich nicht ausschließen, ob womöglich im Februar oder sogar noch im März in NRW Schnee fallen wird. Björn Goldhausen, Meteorologe von Wetter-Online, sagt: „Es ist ja erst Mitte Januar. Darum ist es gut möglich, dass in den kommenden Wintermonaten noch Schnee fallen wird. Je fortgeschrittener das Jahr aber ist, desto unwahrscheinlicher wird es.“ Momentan deute laut Goldhausen aber nicht viel darauf hin, dass es noch einmal zu Schneefall kommen könnte. Es gebe zwar Wettermodelle, die bis in den Februar schauen können; „die müssten sich aber grundlegend ändern, damit wir sagen können, dass doch noch Schnee fällt.“

Nichtsdestotrotz ließe sich ein Wetterumschwung nicht ausschließen, sagt Goldmann. Das Schneechaos im vergangenen Jahr ließ sich auch nicht so weit im Voraus vorhersagen.