Kein Support mehr für Windows XP Kommunen drohen Angriffe von Hackern

Düsseldorf · Drei Tage bleiben noch, bis Microsoft seinen Support für Windows XP einstellt. Neu entdeckte Sicherheitslücken werden dann nicht mehr geschlossen – und viele Kommunen, Kreise und Behörden in NRW vermeintlich leichte Opfer für Hacker-Angriffe. Obwohl Microsoft den Endtermin bereits vor Monaten bekannt gab, läuft das Betriebssystem weiterhin auf Tausenden Rechnern in Rathäusern, Schulen und Polizeistellen.

 Windows bietet für Windows XP keine Sicherheitsupdates an.

Windows bietet für Windows XP keine Sicherheitsupdates an.

Foto: Microsoft
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort