Wilde Füchse beißen zwei Menschen in Dortmund

Stadt Dortmund warnt : Füchse beißen zwei Menschen

Zwei Menschen sind in den vergangenen Tagen in Dortmund von einem Fuchs gebissen worden. Die Stadt warnt nun die Bürger und gibt Verhaltenstipps.

Zu den Vorfällen kam es im Stadtteil Marten. Ob es sich um ein oder mehrere Tiere handelt, ist laut der Stadt Dortmund noch unklar. Derzeit werden Fallen aufgestellt, um die Tiere zu fangen. Sie sollen auf Krankheiten wie beispielsweise Tollwut untersucht werden.

Wer auf einen Fuchs trifft, sollte die Tiere laut Stadt Dortmund möglichst aus der Ferne mit lautem Rufen und Klatschen vertreiben. Füchse in Städten haben durch die Nähe zum Menschen oft die Scheu verloren. Wenn sie sich aber bedrängt fühlen, können sie aggressiv reagieren. Man sollte daher nicht auf die Tiere zugehen.

(mre)