Alternativrouten: Wie Holländer ohne Maut nach NRW kommen

Alternativrouten : Wie Holländer ohne Maut nach NRW kommen

Im Januar 2016 soll die Maut kommen. Wir haben drei Alternativrouten von Städten in den Niederlanden zu Zielen in NRW getestet.

Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) plant ab Januar 2016 eine Pkw-Maut auf Autobahnen und Bundesstraßen. Die Niederländer müssten dann für ihre Fahrten ins benachbarte Nordrhein-Westfalen bezahlen. Dagegen hatten sie heftig protestiert. Den jüngsten Aussagen des Ministers zufolge sollen zumindest Kreis- und Landstraßen mautfrei bleiben. Wir haben zusammen mit dem ADAC ermittelt, wie praktikabel die Strecken über mautfreie Straßen sind.

Route 1: Venlo - Weeze Airport

Über die L 140 erreicht man auf deutscher Seite Herongen und Rieth. Weiter geht es östlich der Grenze auf der L 2 nach Straelen und auf der L 361 nach Twisteden. Wenige Kilometer später erreicht man den Flughafen Weeze. Alternativ kann man ab Venlo die Nationalstraße 273 bis nach Well nutzen und dann dort die Grenze überqueren.

Dauer Die schnellste Strecke inklusive Autobahnen ist 32,3 Kilometer lang. Man braucht 42 Minuten. Die alternative Strecke über Straelen beträgt 34,3 Kilometer, als Fahrtzeit werden 46 Minuten angegeben.

Fazit Rund 40 Prozent der Passagiere in Weeze kommen aus den Niederlanden. Sie müssen sich keine Sorgen machen: Die Alternativroute über die Landstraße ist nur unwesentlich länger. Schon heute wird sie zusammen mit der Strecke über die N 273 von vielen Reisenden gegenüber der Autobahn bevorzugt.

Route 2: Roermond - Düsseldorf

Die mautfreie Strecke führt anfangs parallel zur Autobahn 52 über die Landstraße 373 nach Brüggen, dann weiter über die L 373 und L29 nach Boisheim, Dülken, Viersen und Neersen, dann über die L 361 nach Schiefbahn und weiter Richtung Kaarst und Neuss (L390). In Düsseldorf führt die Route über Heerdt zur Oberkasseler Brücke, die als einzige der Düsseldorfer Rheinbrücken Teil einer Landstraße (L392) und nicht einer Bundesstraße ist. Das Ziel ist die Düsseldorfer Altstadt, die über die Hofgartenrampe und die Heinrich-Heine-Allee erreicht wird.

Dauer Über die Autobahn würde man die Landeshauptstadt von Roermond über die A 52 in rund 42 Minuten erreichen. Die Entfernung beträgt 60 Kilometer. Will man Autobahnen und Bundesstraßen umgehen, benötigt man rund eine Stunde länger, laut Berechnungen des ADAC sind es insgesamt eine Stunde und 41 Minuten. Dabei legt man jedoch nur unwesentlich mehr Kilometer zurück. Insgesamt fährt man 65 Kilometer über Landstraßen.

Fazit Gäste aus den Niederlanden können den bei ihnen so beliebten Weihnachtsmarkt in der Düsseldorfer Altstadt problemlos erreichen, ohne dafür Maut zahlen zu müssen. Jedoch müssen sie dann deutlich mehr Zeit einplanen. Die Fahrt über die niederrheinischen Orte ist landschaftlich schön, dauert aber im Vergleich zur schnellstmöglichen Route über die Autobahn mehr als doppelt so lange.

Hier finden Sie die Strecke im Detail.

Route 3: Nimwegen - Emmerich

Wer Emmerich aus Nimwegen kommend ohne Nutzung einer Autobahn oder Bundesstraße erreichen will, fährt über Groesbeek, Kranenburg (K44), Niel (K2) und Kleve (K3) in Richtung Rindern (L8). Dann muss der Rhein überquert werden, doch das ist bei einer mautfreien Route nicht so ohne Weiteres möglich. Denn über den Rhein führt an dieser Stelle nur die B 220 — und die ist bei diesem Test tabu. Da dort auch keine Fähre nach Emmerich übersetzt, scheitert man bei dem Versuch, gebührenfrei nach Emmerich zu gelangen. Auch im benachbarten Rees führt ausschließlich eine Bundesstraße über den Rhein: die B 67.

Die Emmericher hoffen darauf, dass sich ihre Erreichbarkeit zumindest auf der rechten Rheinseite von Arnheim kommend über mautfreie Wege bald leicht verbessern wird: Ab 1. Januar 2015 soll die B 8 zwischen Wesel und Emmerich zur Landstraße umgewandelt werden — jedoch ist davon ausgerechnet das Stück von der Grenze bis Emmerich ausgenommen. Bürgermeister Johannes Diks sagte dazu: "Um ohne Maut nach Emmerich zu kommen, müssten wir dann schon Landkarten ausgeben."

Dauer Die schnellste Strecke inklusive Autobahnen ist insgesamt 35,2 Kilometer lang und in 45 Minuten zu bewältigen. Auf mautfreien Strecken inklusive des kleinen, mautpflichtigen Abschnitts auf der B 220 über den Rhein schlagen 56 Minuten und eine Entfernung von 39,7 Kilometer zu Buche.

Fazit Die Alternativroute von Nimwegen nach Emmerich scheitert an der Rheinbrücke bei Emmerich, da diese zu einer Bundesstraße gehört. Um dennoch mautfrei bis nach Emmerich zu kommen, müssten erhebliche Umwege in Kauf genommen werden, die sich Experten zufolge jedoch kaum lohnen würden. Zudem ist eine gute Ortskenntnis vonnöten. Bleibt beim Nichtbezahlen der Maut also nur der Blick auf Emmerichs schöne Promenade von der anderen Rheinseite aus.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Routen: Ohne Maut aus Holland nach NRW

(RP)
Mehr von RP ONLINE