Wetter Ostern: Am Wochenende kommt der Sommer nach NRW

Und das im April : Zu Ostern kommt der Frühsommer nach NRW

Kälteeinbruch und trüber Himmel - auch im April wurde NRW bislang nicht von schlechtem Wetter verschont. Die gute Nachricht: Zu Ostern wird es endlich frühsommerlich. 20 Grad und mehr sind drin.

Knackt das Wetter die 25-Grad-Marke oder nicht, das ist die einzige Frage, die die Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) noch nicht eindeutig klären können. Sicher ist aber: Laut aktueller Berechnungen stehen die Chancen richtig gut, Freitag oder Samstag den ersten Sommertag des Jahres zu erleben. Passend zum langen Wochenende an Ostern steigen die Temperaturen in NRW nämlich deutlich an.

Der Wochenanfang lässt das eigentlich nicht so richtig erwarten. Zwar scheint Montagmorgen im Rheinland und in NRW die Sonne, die Temperaturen liegen aber höchstens bei 17 Grad und sinken nachts unter zehn Grad. Schon am Dienstagnachmittag ziehen außerdem wieder Wolken auf, die auch am Mittwoch nicht verschwinden. „Das liegt am Ostwind, der immer wieder kalte Luft mitbringt“, sagt eine Meteorologin des DWD. „Hin und wieder kommt aber auch ein Südostwind durch. Insgesamt steigen die Temperaturen.“

Donnerstag steht die große Trendwende bevor: „Wir gehen von viel Sonne aus und Temperaturen von mindestens 20 Grad“, sagt die Sprecherin. „Karfreitag und Karsamstag liegen die Temperaturen bei 23 bis 24 Grad. Dazu gibt es viel Sonne und es bleibt trocken“. Fast schon zu trocken, wenn man Landwirte frage. Für das Osterfest bietet das Wetter jedoch perfekte Voraussetzungen. „Es kann sein, dass die Temperaturen die 25 Grad kratzen, das wären sommerliche Temperaturen.“

  • Grillrezepte: So gelingt der Nachtisch
  • Rezept: So gelingt ein würziges gegrilltes Huhn
  • Vegetarisch Grillen: Tomaten mit Kräuter-Käsefüllung

Wer gerne grillt, sollte sich deshalb spätestens am Samstag mit Grillware eindecken. (Tipps rund um das Thema Grillen finden Sie hier.) Denn auch Ostersonntag und Ostermontag laden mit 23 Grad nicht nur zur Ostereiersuche im Garten ein, sondern auch dazu, laue Frühlingsabende draußen zu verbringen.

Mehr von RP ONLINE