1. NRW
  2. Panorama

Wetter NRW: Warnung vor Blitzeis - es droht Glatteis

Winter-Wetter : In NRW droht Glatteis auf den Straßen

Es gibt ab Freitagabend Warnungen wegen Glatteis durch Schnee und Regen in NRW. Wo der Niederschlag auf gefrorenen Boden trifft, droht Blitzeis.

Nach eisigen Temperaturen wird es am Wochenende in Nordrhein-Westfalen ein wenig milder. Doch das sorgt am Freitag und Samstag für Glättegefahr. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) haben für Freitagabend eine Warnung vor Glatteis herausgegeben.

Anfangs kann es vom Nordwesten her schneien, rund ein bis drei Zentimeter werden erwartet. Der Schnee wird im ganzen Bundesland erwartet. Da ein Tiefausläufer von der Nordsee mildere Luft nach NRW bringt, geht der Schnee am Abend in Regen über. Wo der Regen auf gefrorenen Boden trifft, bildet sich Glatteis.

Vor allem in der ersten Nachthälfte zum Samstag kann der gefrierende Regen für glatte Straßen sorgen. Im Bergland gibt es laut DWD noch Dauerfrost, stellenweise kann es Unwetter geben. Mit null bis acht Grad wird es Samstag am Niederrhein ein bisschen wärmer. Dafür zieht Wind auf, im Bergland sind Sturmböen möglich.

In der Nacht zu Sonntag kann es in den Hochlagen teilweise zu Schneeregen oder Schnee mit Glätte kommen. Tagsüber liegen die Höchstwerte bei vier bis sieben und im höheren Bergland bei ein bis drei Grad.

Hier finden Sie die Räumpflichten, die bei Schnee gelten.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Drohnenbilder zeigen Niederrhein im Schnee

(top)