1. NRW
  2. Panorama

Wetter NRW: Sturmböen erwartet - das Wochenende wird freundlich

Wetter in NRW : Erst stürmisch und nass - am Wochenende sonnig

Die Woche in NRW klingt ungemütliche aus: Regen und Sturmböen werden erwartet. Doch am Wochenende soll sich die Sonne blicken lassen.

Im Flachland kann es verbreitet zu Sturmböen kommen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. In Kammlagen seien auch schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten um die 100 Stundenkilometer wahrscheinlich. Am Vormittag ist es demnach bewölkt, zeitweise kann Regen fallen. Auch Gewitter seien nicht ausgeschlossen. Am Nachmittag bleibe es meist trocken mit längeren heiteren Abschnitte. Die Temperaturen liegen zwischen 9 und 14 Grad.

Am Abend zieht den Meteorologen zufolge wieder Regen auf. In Hochlagen oberhalb von etwa 600 Metern kann es auch schneien. Am Freitag bleibt es dann wechselnd bis stark bewölkt mit Regen- und Graupelschauern, im höheren Bergland auch mit Schnee vermischt. Außerdem wird es abermals windig, es sind starke bis stürmische Böen möglich. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 4 und 11 Grad.

Am Wochenende können sich die Menschen in NRW aber auf freundliches Wetter einstellen. Es bleibt laut DWD meist wolkig, doch es zeigt sich zunehmend die Sonne. Am Sonntag soll es auch im ganzen Land trocken bleiben. Die Temperaturen liegen zwischen 9 und 16 Grad.

(top/dpa)