1. NRW
  2. Panorama

Wetter NRW: Sommer noch nicht in Sicht - viel Regen, wenig Sonne

Der Sommer in NRW lässt auf sich warten : „Es wird mies bleiben“

Auch in der zweiten Wochenhälfte ist in Nordrhein-Westfalen kein sommerliches Wetter in Sicht. Es bleibt regnerisch. Immerhin klettern die Temperaturen auf bis zu 19 Grad.

„Es wird insgesamt mies bleiben“, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Mittwoch. Allerdings gebe es „Lichtblicke“: Am Donnerstag soll es niederschlagsfrei bleiben mit Temperaturen bis 18 Grad. Am Freitag ziehe dann jedoch ein neues Tiefdruckgebiet mit Schauer und Gewitter auf, so der Meteorologe. Es könne zwar Temperaturen bis 19 Grad geben, trotzdem sei es kälter als normal zu dieser Jahreszeit. Schauer und Gewitter erwartet das Land auch am Wochenende. Der DWD warnt vor stürmischen Böen.

(bsch/dpa)