Wetter in NRW: Wieder klares Wetter nach einem heftigen Regenschauer auf der Rheinkirmes

Regen und Windböen : Wetter auf der Düsseldorfer Kirmes klart nach heftigem Schauer auf

Zum Beginn der Sommerferien in NRW und der Düsseldorfer Kirmes geht der sorgenvolle Blick in den Himmel. Am Nachmittag zog ein heftiger Regenschauer über die Rheinwiesen. Jetzt ist die Luft aber wieder klar.

Seit 14 Uhr tummeln sich die ersten Kirmesgäste auf dem Festplatz. Zwei Stunden später mussten sie Schutz vor einem heftigen Regenschauer suchen. Gegen 16.15 Uhr hörte der Regen aber auf. Nun ist die Luft klar, die Schwüle ist zeitweilig vergangen. Es weht teilweise kräftiger Wind. Die Schausteller hatten zwischenzeitlich ihre Schirme zugeklappt. Inzwischen ist alles wieder beim alten.

Teilweise ist auf der Kirmes auch noch blauer Himmel zu sehen. Foto: Helene Pawlitzki

Insgesamt erwarten die Meteorologen für Freitag in Nordrhein-Westfalen Starkregen und Gewitter. „Es zieht aus Belgien und den Niederlanden in Richtung Westen“, sagt ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Die Temperaturen liegen demnach zwischen 21 und 24 Grad.

„Zwischen 15 und 18 Uhr dürfte Starkregen Düsseldorf erreichen“, sagt der Meteorologe. 15 bis 25 Liter pro Quadratmeter und Stunde können fallen. Vereinzelt seien sogar Mengen von mehr als 25 Litern möglich. Es kann teils kräftig gewittern - mit stürmischen Böen zwischen 50 und 70 Stundenkilometern. Immerhin: Um 18 Uhr soll der Spuk vorbei sein - dann eröffnet Oberbürgermeister Thomas Geisel die Rheinkirmes mit Schützenchef Lothar Inden.

Eine weitere gute Nachricht für die Rheinkirmes und den Rest des Landes: Zum Wochenende hin entspanne sich die Wetterlage. Für Samstag erwartet der DWD Schauer und nur mit geringer Wahrscheinlichkeit einzelne Gewitter bei Höchsttemperaturen von bis zu 23 Grad.

Schon 2017 musste die Kirmes für einen Tag wegen schwerer Unwetter unterbrochen werden. (Archivbild). Foto: dpa/Ina Fassbender

Am Sonntag soll es dann komplett trocken bleiben. Bei milden Temperaturen von bis zu 21 Grad soll der zunächst stark bewölkte Himmel dann nach und nach auflockern. Vor allem im Süden soll es dann sonnige Abschnitte geben. Perfektes Kirmeswetter also.

(lukra/mba/hpaw/dpa)
Mehr von RP ONLINE