1. NRW
  2. Panorama

Wetter in NRW: Spätsommer im November

Wetter in NRW : Der November denkt, er wäre ein August

Die Eisdielen haben geschlossen, der Mantel ist griffbereit, der Eiskratzer liegt im Auto. Während wir bestens auf den Herbst vorbereitet sind, scheint die Jahreszeit derzeit in einer Identitätskrise zu stecken. Der November beginnt mit spätsommerlichen Temperaturen bis zu 19 Grad.

Am Sonntag ist der 1. November. Doch mit winterlichem Wetter muss trotzdem niemand rechnen. Spätsommerliche Temperaturen und viel Sonnenschein versprechen ein schönes Wochenende in Nordrhein-Westfalen. Bei Werten von bis zu 19 Grad am Samstag und Sonntag dürften die Sitzplätze in den Straßencafés und Biergärten sehr gefragt sein. Da ist es ja beinahe schade, dass die meisten Eisdielen schon Anfang Oktober zugemacht haben.

Nicht nur das Wochenende, sondern auch die erste November-Woche beschert NRW mildes, spätsommerliches Wetter. Die Temperaturen klettern am Montag auf bis zu 16 Grad und es bleibt trocken. Bis zum kommenden Freitag ändert sich das Wetter kaum.

Wegen des schönen Herbstwetters hat die Rurseeschifffahrt in der Eifel ihre Saison kurzerhand um eine Woche verlängert, wie Geschäftsführerin Waltraud Heuken sagte. Nach dem Wochenende sei dann aber Schluss. Die Schiffe müssten schließlich gewartet werden.

Auf den Sauerland-Seen ist die reguläre Schifffahrts-Saison wie geplant am vergangenen Wochenende zu Ende gegangen. "Man hat ja nicht absehen können, dass das Wetter noch mal so schön wird", sagte eine Sprecherin der Personenschifffahrt Sorpesee.

  • Leserfotos : Die schönsten Herbstbilder aus Erkelenz und dem Kreis Heinsberg
  • Tipps : Das sind die schönsten Herbst- und Winterorte in der Region
  • Fotos : Die schönsten Sonnenuntergänge in Krefeld

Ohne eine Warnung des Deutschen Wetterdienstes geht es aber nicht: Bei allem Spätsommer-Gefühl sollten Autofahrer an die Winterreifen denken. Denn nachts sinken die Temperaturen weiter ab, in der Nacht zu Montag sollen Temperaturen von 2 Grad unter null erreicht werden. Bodenfrost sei dann keine Ausnahme mehr.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Goldener Oktober in Viersen 2015

(lsa/lnw)