Wetteraussichten in NRW Sonne und kein Regen zum Public-Viewing am Sonntag

Essen · Das EM-Spiel gegen die Schweiz wird am Sonntag Zehntausende vor die Großleinwände ziehen. Sie können auf angenehmes Wetter ohne Regen hoffen, sagt der Deutsche Wetterdienst. Am Freitag wurde lokal noch vor möglichen Unwettern gewarnt.

Wetter NRW 2024:  Viel Sturm und Dauerregen - Wetterkapriolen
19 Bilder

Starkregen, Hochwasser und Sturm — Wetterkapriolen in NRW 2024

19 Bilder
Foto: dpa/Martin Gerten

Ein kleinräumiges Tief über Norddeutschland sorgte am Freitag noch für unbeständigen Wettercharakter mit möglichen Starkregen zwischen 15 und 25 Litern pro Quadratmetern, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen bis 80 km Stundenkilometern.

In der Nacht stabilisiere sich das Wetter, lediglich der äußerste Süden wird am Samstag noch von einem Tiefausläufer gestreift, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit.

Gute Aussichten für Sonntag

NRW-Fußballfans können zum EM-Spiel gegen die Schweiz am Sonntagabend (21.00 Uhr) auf gutes Public-Viewing-Wetter setzen und den Regenschirm zu Hause lassen: Bei einem Mix aus Sonne und Quellwolken soll es weitgehend niederschlagsfrei bleiben. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 21 und 24 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst vorhersagte.

Das Schweiz-Spiel findet in Stuttgart statt. In NRW live gespielt wird am Samstagabend in Dortmund (18.00 Uhr) und in Köln (21.00 Uhr). Dabei soll es mit Tageshöchstwerten zwischen 19 und 22 Grad etwas kühler werden als am Sonntag. Bei wechselnder Bewölkung erwarten die Meteorologen für Samstag im Südwesten des Landes zeitweise schauerartigen Regen. Sonst soll es niederschlagsfrei bleiben.

Die neue Woche startet am Montag mit trockenem Wetter und steigenden Temperaturen bei Höchstwerten zwischen 25 und 28 Grad.

(kag/dw/dpa)