Wetter in NRW: Samstag Sommer, Sonntag Gewitter mit Starkregen

Wetter in NRW : Heute nochmal Sonne, morgen Gewitter und Starkregen

Bis zu 29 Grad und Sonne satt: Für ein paar Tage schien es, als habe sich das Wetter in der Region schon voll auf Sommer eingestellt. Doch das wird nicht so bleiben.

Wenn die Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) stimmt, ist der Samstag der vorerst letzte sommerliche Tag in NRW. Bei Temperaturen zwischen 21 und 24 Grad, am Rhein sogar bis 26 Grad, zeigt sich die Sonne überall im Land beharrlich. Dazu weht ein leichter Wind - im Vergleich zum heißen Donnerstag mit bis zu 29 Grad lässt sich der Samstag also angenehm aushalten.

Doch schon am Sonntag kann das Wetter umschlagen. Der Tag beginnt heiter und trocken mit Temperaturen zwischen 23 und 27 Grad. Doch ab Mittag ziehen laut DWD vereinzelt Schauer oder Gewitter auf, die auch in der Nacht anhalten. Lokal könne es Starkregen und kleinkörnigen Hagel geben. Auch Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 75 km/h sind möglich.

Hier gibt es zehn Tipps, wo Sie das Wochenende im Freien verbringen können.

Die neue Woche startet wechselhaft: Der Montag bleibt trocken, für Dienstag erwarten die Meteorologen leichten Regen. Dabei drehen die Temperaturen zurück auf Frühling: Es wird nur noch 15 bis 20 Grad warm.

Das Fazit von Malte Witt, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst in Essen: "Wer kann, sollte den schönen Samstag nutzen". Zum Beispiel mit einem Besuch im Freibad? Hier lesen Sie, welche Freibäder in der Region schon geöffnet haben.

(lsa)
Mehr von RP ONLINE