Wetter in NRW Viele Wolken, etwas Regen und wenig Sonne am Osterwochenende

Düsseldorf · Auf sonnige Ostern müssen die Menschen in Nordrhein-Westfalen wohl verzichten. Am Ostersonntag könnte es mit der Eiersuche im Trockenen aber klappen.

Pfingsten NRW: Die schönsten Familien-Ausflugsziele in der Region
8 Bilder

Die besten Ausflugsziele in NRW an Pfingsten

8 Bilder
Foto: Pixabay/gastro-check24

In NRW soll es an den osterfeiertagen bewölkt und teils regnerisch werden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Der Donnerstag starte noch heiter, doch gegen Mittag würden Regenwolken aufziehen. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 11 und 15 Grad, in Hochlagen bei 7 bis 10 Grad. In der Nacht auf Freitag soll es stark bewölkt werden und zeitweise regnen.

Auch am Karfreitag meldet der DWD viele Wolken, kaum Sonne und stellenweise schauerartigen Regen. Die Temperaturen liegen bei maximal 10 bis 14 Grad, im Bergland bei 5 bis 9 Grad. Am Samstag soll sich dann zwischen dichten Wolken gebietsweise auch einmal die Sonne zeigen. Abgesehen von der Eifel bleibt es überwiegend trocken. Die Maximalwerte liegen bei 12 bis 15 Grad.

Ähnlich wie an den Vortagen wird es auch am Ostersonntag bei Temperaturen bis zu 16 Grad stark bewölkt. Örtlich könne es zu leichtem Regen oder auch kurzen Schauern kommen, es soll jedoch weitgehend niederschlagsfrei bleiben.

(top/dpa)