Wetter in NRW: Nach dem Regen kommt am Wochenende der Sommer

Wetter in NRW: Durchhalten bis zum Wochenende!

Seit Samstag regnet es in NRW ohne Pause: In einigen Städten ist innerhalb von zwei Tagen mehr Niederschlag gemessen worden als sonst im ganzen August. Aber es gibt Hoffnung. Am Wochenende soll es wieder Sommer werden.

Bocholt kam in 48 Stunden auf 100 Liter pro Quadratmeter, im August fallen sonst auf den Monat verteilt nur 75 bis 85 Liter. "Das ist schon außergewöhnlich, dass es im August so nass ist", sagt Friedrich Föst vom Wetterdienst Meteogroup.

Besonders betroffen sind Ostwestfalen und der nördliche Niederrhein, im Bergischen Land sind die Regenfälle vergleichsweise gemäßigt.

  • Überflutungen : Unwetter in Niedersachsen und Ostdeutschland

Doch sommerliches Wetter ist bereits in Sicht. "Wir müssen nur noch den heutigen Tag überstehen, dann wird es wieder langsam wärmer", sagt Föst. Ab Freitag werden sogar wieder Temperaturen von rund 28 Grad erwartet, und auch der Samstag soll ein schöner Sommertag werden.

Am Sonntag könnte es vereinzelt Schauer geben, "dabei wird es aber lange nicht mehr so kalt wie in den vergangenen Tagen".

(leb)