Wetter in NRW Regen und Gewitter bleiben am Wochenende

Update | Essen · Das Wochenende wird nass und mit Gewitterwarnungen für NRW eingeleitet. Laut dem Deutschen Wetterdienst sollten Autofahrer in den frühen Morgenstunden besonders aufmerksam sein.

Fotos: Hochwasser am Rhein – Pegel steigen in NRW​ an Pfingsten
16 Bilder

Hochwasser am Rhein – Pegel steigen an Pfingsten in NRW

16 Bilder
Foto: dpa/Thomas Banneyer

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt für Nordrhein-Westfalen vor örtlichen Gewittern. Im Laufe des Freitagmorgens zieht aus dem Süden schauerartiger, teils gewittriger Starkregen nach NRW. Die Temperaturen erreichen am Freitag Werte zwischen 17 Grad im Südwesten und 23 Grad im Nordosten, in Hochlagen um die 15 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus dem Norden. Laut DWD sinken in der Nacht die Temperaturen auf 13 bis 10 Grad. Die Niederschläge lassen nach, örtlich ist es nebelig. Autofahrer sollten in den frühen Morgenstunden besonders aufmerksam sein.

So wird das Wetter am Wochenende

Wetter NRW 2024:  Viel Sturm und Dauerregen - Wetterkapriolen
18 Bilder

Starkregen, Hochwasser und Sturm — Wetterkapriolen in NRW 2024

18 Bilder
Foto: dpa/Martin Gerten

Am Samstag bleibt es wechselnd bewölkt mit vereinzelten Schauern und Gewittern. Die Höchstwerte liegen bei maximal 17 Grad in den Hochlagen und 21 Grad im Flachland.

Der Sonntag folgt dem nassen Trend. Den Meteorologen zufolge sind erneut Schauer oder Gewitter möglich. Die Temperaturen steigen auf 22 bis 24 Grad, in Hochlagen bis zu 18 Grad. Der Wind weht schwach aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Montag zieht von Westen her leichter Regen auf, die Temperaturen sinken auf 13 bis 9 Grad.

(dtm/kag/esch/dpa)