1. NRW
  2. Panorama

Wetter in NRW heute: Frühlingswetter und vereinzelte Windböen möglich - bis zu 22 Grad

Am Vatertag jedoch sehr wechselhaft : Frühlingswetter mit Temperaturen bis zu 22 Grad in NRW

In den nächsten Tagen erwartet die Bürger in NRW ruhiges Frühlingswetter. Nur vereinzelt sind Windböen möglich. Laut Deutschem Wetterdienst ist mit Temperaturen bis zu 22 Grad zu rechnen.

Die Menschen in Nordrhein-Westfalen können sich in den kommenden Tagen auf ruhiges Frühlingswetter mit vereinzelten Windböen einstellen. Am Mittwoch zeigen sich dabei zunächst wechselnd Wolken und im Süden auch länger die Sonne, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch mitteilte. Während es weitgehend trocken bleibt, besteht am Nachmittag vor allem im Norden ein geringes Schauerrisiko. Die Temperaturen steigen auf bis zu 22 Grad, im höheren Bergland auf um die 16 Grad. Dazu weht mäßiger und teilweise auch stark böiger Wind aus westlichen Richtungen.

In Hochlagen und teilweise auch im Nordwesten sind Windböen mit bis zu 55 Kilometern pro Stunde möglich, die jedoch am Abend nachlassen. In der Nacht auf Donnerstag verdichten sich die Wolken und örtlich kommt es zu kurzen Schauern bei Tiefstwerten von bis zu elf Grad, im Bergland bis zu acht Grad.

Beim Vatertagsausflug sollte man in Nordrhein-Westfalen besser eine Jacke und vorsichtshalber auch einen Schirm mitnehmen. Der Donnerstag startet nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) überwiegend stark bewölkt und teilweise mit einzelnen Schauern. Der Nachmittag verläuft meist niederschlagsfrei, ehe zum Abend hin im Norden wieder Regen aufkommt. Die Temperaturen erreichen an Christi Himmelfahrt 18 bis 22 Grad. Dazu weht ein mäßiger, teils böiger Wind.

  • Nachwuchs im Duisburger Zoo: Die Dahomey-Zwergrinder
    Tierische Osterferien : Frühlingserwachen in den Zoos von NRW
  • Wetteraussichten in Deutschland : Am Wochenende bleibt es ruhig – am Montag aber erneut Unwetter möglich
  • Autos fahren am Freitag auf der
    Unwetter in Düsseldorf : Erneut Warnungen vor schweren Gewittern

Am Freitag zieht der Regen morgens ab und es bleibt dann trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 16 und 20 Grad. Der Wind ist mäßig bis frisch, in Ostwestfalen und im Bergland sind auch stürmische Böen möglich.

(kag/dpa)