Wetter in NRW: Herbst bringt Wind, Regen und Kälte

Wetter in NRW : Herbst bringt Wind, Regen und Kälte

Das Wetter in NRW wird in den kommenden Tagen richtig herbstlich. Dienstag wird es sehr windig, im Bergland kann es Sturmböen geben.

Bewölkt, regnerisch und richtig windig wird es in den nächsten Tagen in NRW. „Am frühen Dienstagmorgen ziehen von Ostwestfalen die ersten Windböen auf, die sich bis Mittags verbreiten“, sagt Anne-Kathrin Brätsch vom Deutschen Wetterdienst (DWD). In Flachland werden Windböen bis 60 km/h erwartet, in höheren Lagen sind sogar Sturmböen mit bis zu 85 Stundenkilometern möglich. Bis Dienstagabend pfeift der Wind ordentlich in NRW.

Bedeutend besser wird das Wetter auch in den nächsten Tagen nicht. Bis Donnerstag bleibt es regnerisch und windig, die Temperaturen liegen bei 10 bis 16 Grad.

Zum Wochenende hin legt das Herbstwetter noch zu. Mit maximal 8 bis 14 Grad wird es nochmal deutlich kühler.

(top)
Mehr von RP ONLINE