Wenig Sonne und teilweise Regen bei 10 bis 14 Grad Es bleibt ungemütlich in NRW

Essen · Viele Wolken, zeitweise Regen und gelegentlich Auflockerungen: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen können am Wochenende nur auf wenig Sonne hoffen und müssen stattdessen mit eher ungemütlichem Wetter rechnen.

 Am Wochenende bleibt es ungemütlich in NRW (Archivbild).

Am Wochenende bleibt es ungemütlich in NRW (Archivbild).

Foto: dpa/Andreas Arnold

Ein Hoch über Skandinavien sorge für eine etwas mildere, aber wolkenreiche Luftmasse, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Am Freitag sei es bei maximal neun bis zwölf Grad meist wolkig. Am Vormittag falle von Ostwestfalen über das Sauerland bis zur Eifel gelegentlich etwas Regen. Ansonsten sei es trocken. Auch am Samstag sei es überwiegend niederschlagsfrei, nur im Osten sei es zeitweise regnerisch. Zwischendurch lockere es auch mal auf. Die Höchsttemperaturen klettern laut DWD auf zehn bis 14 Grad. Das wechselhafte Wetter setzt sich schließlich auch am Sonntag fort - bei Temperaturen von maximal elf bis 14 Grad.

(bsch/dpa)