1. NRW
  2. Panorama

Wetter in NRW: Erst Regen, zur Rheinkirmes 2018 aber wieder Sonne

Wetter in NRW : Der Sommer legt eine Pause ein - Regen und Gewitter im Anmarsch

Tief Gislinde bringt Wolken und Regen nach Nordrhein-Westfalen. Stellenweise sind auch Gewitter angekündigt. Pünktlich zur Rheinkirmes wird es dann aber wieder sommerlich warm.

Gerade haben wir uns an den Sommer gewöhnt, haben Pullover und Regenjacke im Keller verstaut und unseren Organismus stabil auf Außentemperaturen von 25 Grad und mehr eingestellt, da ist das Glück schon wieder vorbei. Uns stehen ungemütliche Tage bevor.

Franz Molé vom Deutschen Wetterdienst weiß, wer dafür verantwortlich ist: „Das Tief Gislinde kommt am Dienstag von Niedersachsen her und zieht mit hinreichend kalter Luft über Nordrhein-Westfalen hinweg.“ Nachmittags und abends müssten wir zudem mit Regenschauern rechnen, im Osten des Bundeslandes könne es sogar zu Gewittern mit Starkregen kommen. „Das Rheinland ist davon wahrscheinlich nur am Rande betroffen, aber einen ordentlichen Schauer kriegt es trotzdem ab“, so Molé weiter. In Düsseldorf sinken die Temperaturen am Dienstag auf 21 Grad. In Westfalen und im Oberbergischen Land sollten sich die Menschen auf stärkere Gewitter einstellen.

Am Mittwoch steigen die Temperaturen laut Molé um ein oder zwei Grad an, so richtig warm wird es aber noch nicht wieder. Im Gegenteil: Im Laufe des Tages wird es stellenweise in NRW noch einmal regnen.

  • Ein Mix aus Sonne und Wolken
    Wetter in NRW : Ab Samstagabend Unwetter mit Starkregen möglich
  • Birkensauna-Geschäftsführer Dominik Baumbach bereitet den nächsten
    Schwitzen im Regen : Sauna wird zum Ersatz für den Sommer
  • Der Sommer wird zur Bedrohung: Flammen
    Zeit der Sorgen : Abschied vom Sommer, wie wir ihn kennen

Aber kein Grund zum Verzweifeln. Der Sommer verabschiedet sich noch nicht, er legt nur eine kurze Pause ein. In der Nacht zu Donnerstag verziehen sich die Wolken voraussichtlich wieder und „es wird wieder lecker warm“, sagt der Wetterexperte. Pünktlich zum Start der Rheinkirmes am Freitag erwartet uns in Düsseldorf dann wieder freundliches Sommerwetter mit Temperaturen um 27 Grad. „Die Schauerneigung ist für das Wochenende noch relativ gering“, sagt Molé beim Blick auf das Radar. Nass werden die Besucher der Rheinkirmes nach jetzigem Stand also nur von der Wildwasserbahn. Und dafür braucht man keine Regenjacke.

(siev)