Wetter in NRW: Die Woche beginnt mit milden Temperaturen

Wetter in NRW: Die Woche beginnt mit milden Temperaturen

Lange Unterhosen und dicke Schals können in den kommenden Tagen auch in NRW im Schrank verschwinden. Das milde Wetter bleibt erstmal, auch die Glatteisgefahr wird geringer.

Gefrierender Regen ist in der Nacht zum Montag in Ostwestfalen und im Hochsauerland zwar nicht völlig ausgeschlossen, doch steigen tagsüber die Temperaturen auf bis zu zwölf Grad. Auch im Bergland werden bis zu zehn Grad erreicht, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Meistens bleibt es trocken.

Auch am Dienstag sollen es bis zu elf Grad werden. Nur westlich des Rheins können ein paar Tropfen fallen. Nachts kühlt es auch in den kommenden Tagen wieder deutlich ab. Die Temperaturen liegen jeweils zwischen plus drei und minus drei Grad.

(das/dpa)