Wetter in NRW: Bis zu 28 Grad - Goldener Herbst am Wochenende

Wetter in NRW : Goldener Herbst bringt am Wochenende bis zu 28 Grad

Der goldene Herbst beschert Nordrhein-Westfalen von heute an sommerliche Temperaturen und viel Sonne. Bis zu 28 Grad warm kann es werden - rekordverdächtig für Oktober. Danach sinken die Temperaturen allerdings wieder.

„Die nächsten Tage sind ungewöhnlich mild für diese Jahreszeit“, sagt Sophie Hain, Meteorologin beim Deutschen Wetterdienst (DWD) in Essen. Am Donnerstag zeigt sich die Sonne viele Stunden lang in den NRW-Städten, das Thermometer erreicht 23 bis 25 Grad Celsius. „Ein paar Tropfen Regen“ gibt es am Tag laut DWD lediglich in der Eifel, in der Nacht dann in weiteren Gebieten.

„Am Freitag ziehen vermehrt Wolken über das Land“, sagt Hain. „Es ist aber überwiegend sonnig bei ähnlichen Temperaturen wie Donnerstag.“

Seinen Höhepunkt erreicht der goldene Herbst am Wochenende: Am frühen Morgen ist es am Samstag in NRW noch etwas neblig, dann steigen die Temperaturen kontinuierlich und es gibt viel Sonnenschein. „Samstag wird der sonnigste und wärmste Tag bei bis zu 28 Grad“, sagt die Meteorologin. Damit könnte in einzelnen Regionen der Temperatur-Rekord für Oktober gebrochen werden.

Der Sonntag startet ebenfalls freundlich, kann mit dem Wetter des Vortages aber nicht ganz mithalten: 21 bis 24 Grad werden erwartet. Außerdem bringt laut DWD eine Wolkenfront von Westen „niedrige Mengen“ Regen.

Zum Start der kommenden Woche wird es dann herbstlich: Montag und Dienstag wird es maximal 17 Grad warm. Dazu regnet es häufiger im Land. „Tendenziell wird es kühler und nasser“, sagt Hain. Die Hoffnung auf weitere sommerliche Tage sei gering. „Einen zweiten goldenen Oktober kann man tendenziell ausschließen“, sagt sie.

(mba)