Weltkriegsbombe in Mülheim entschärft - A40 gesperrt

A40 zeitweise gesperrt: Blindgänger in Mülheim erfolgreich entschärft

Ein Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg störte den Verkehr am Dienstagabend rund um Mülheim-Heimaterde massiv: Im Bereich der Geibelstraße wurde am Nachmittag eine Fünfzentner-Bombe gefunden. Der Blindgänger wurde noch am Abend erfolgreich entschärft.

Wie die Stadt Mülheim mitteilt, wurde die Bombe noch am Abend entschärft. Hierfür wurde die Autobahn 40 in dem Bereich in beide Richtungen voll gesperrt.

Auch Busse (138 und 129) und Bahnen (U18) standen ab 20.30 Uhr still. Die U18 wurde an der Haltestellen Eichbaum und RheinRuhr-Zentrum gestoppt.

  • Bombenentschärfungen 2013 in der Region

Gegen 21.30 Uhr meldete die Stadt, dass die Entschärfung erfolgreich verlaufen sei.

(felt)