Welthundetag 2018: He-Man ist der tollste Hund in NRW

Voting zum Welthundetag: He-Man ist der tollste Hund in NRW

Hunderte Hundebesitzer haben am RP-ONLINE-Voting zum diesjährigen Welthundetag teilgenommen und Fotos eingeschickt. Nun steht der Gewinner fest: He-Man aus Mönchengladbach. Er bekam mehr als 1200 Stimmen.

He-Man ist der tollste Hund in NRW: Das haben die Teilnehmer des Votings auf RP ONLINE entschieden. Mit mehr als 1200 der insgesamt fast 18.000 abgegebenen Stimmen hatte der frühere Straßenhund nach Ende der Abstimmung am Welthundetag unter den Top 50 die Nase vorne.

„Ich bin ein bisschen sprachlos“, sagt sein Besitzer Andreas Lousberg aus Mönchengladbach. „Für mich ist das etwas Besonderes. Ich freue mich wahnsinnig über den vielen Zuspruch für He-Man.“ Bereits im Vorjahr habe er überlegt teilzunehmen, in diesem Jahr dann den Beschluss gefasst und Freunde und Bekannte zur Stimmabgabe mobilisiert.

Seit mehr als sieben Jahren wohnt He-Man bei dem 39-Jährigen und seiner Freundin im Stadtteil Odenkirchen. „He-Man wurde in Italien auf der Straße ausgesetzt“, erzählt Lousberg. Über eine Freundin seiner Freundin erfuhr der Gladbacher von dem Tier - und beschloss, den damals vier Monate alten Welpen bei sich aufzunehmen. „Ich war total aufgeregt, als ich ihn am Flughafen zum ersten Mal gesehen habe“, sagt er. „Ich habe mich direkt in ihn verliebt.“

Oft wird Andreas Lousberg gefragt, was für eine Rasse He-Man ist. „Das weiß ich bis heute nicht, niemand konnte es uns genau sagen“, berichtet er. „Er hat Ähnlichkeit mit Labrador, Schäferhund, aber auch Podenco.“

  • Welthundetag 2018 : Wählen Sie den tollsten Hund in NRW

Den ungewöhnlichen Namen hat He-Man vom Hauptcharakter der Action-Figuren-Serie „Masters of the Universe“ aus den 1980er Jahren. „Ich sammele die Figuren bis heute“, erzählt Lousberg. „Ich wollte einen coolen Hundenamen, den nicht jeder hat.“

Tag für Tag begleitet He-Man sein Herrchen: bei Spaziergängen am Niederrhein oder als Gesellschaft auf dem Sofa. „Zuhause ist er sehr gemütlich, liegt gerne auf der Couch und ist unser Kuschelmonster“, sagt der 39-Jährige. „Sobald er draußen ist, ist er aber wie ausgewechselt. Dann ist sofort auf 100 und spielt gerne mit Stöcken oder Bällen.“

„He-Man hat mein Leben verändert. Er weckt mich, hält mich auf Trab und ist wie Medizin - vieles hat sich durch ihn verbessert.“

Hier geht es zur Bilderstrecke: He-Man ist der schönste Hund in NRW

Mehr von RP ONLINE