Preisgekrönter Rheinburgenweg: Wandern zwischen Türmen und Zinnen

Preisgekrönter Rheinburgenweg : Wandern zwischen Türmen und Zinnen

Koblenz (RPO). Wandern für Romantiker: Auf rund 200 Kilometern führt der Rheinburgenweg vorbei an 53 trutzigen Festungen mit ihren Türmen und Zinnen. Der Weg am linken Rheinufer ist zudem preisgekrönt.

Der deutsche Wanderverband hat die Strecke als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" ausgezeichnet. Seit Anfang September ist die neue Route nun komplett markiert. Auf 200 Kilometern können Wanderer den rot-weißen Schildern vom Rolandsbogen bei Remagen bis zum Mäuseturm bei Bingen folgen.

Unterwegs erleben Wanderer das rheinische Schiefergebirge in zahlreichen Facetten und streifen mit dem Ahrtal eines der nördlichsten Weinanbaugebiete Deutschlands. Die Strecke führt Wanderer auch zum größten Kaltwassergeysir der Welt bei Andernach.

Sie erleben zudem die Vulkanlandschaft der Vordereifel und kommen bis ins Tal der Mosel. Im Mittelrheintal können Touristen den Ausblick auf zahlreiche Burgen genießen. Einige liegen auch unmittelbar am Weg wie die mächtige Burg Rheinfels bei Sankt Goar.

Der Fernwanderweg verläuft größtenteils auf naturbelassenen Wegen. Bei Boppard und Oelsberg können Wagemutige alternative Routen wählen und Klettersteige nutzen, die Alpin-Feeling vermitteln.

Weitere Informationen: Romantischer Rhein Tourismus GmbH, Loreley-Besucherzentrum, 56346 St. Goarshausen, Tel.: 06771/959380, Internet: www.rheinburgenweg.com.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Wandern auf dem Rheinburgenweg

(dapd/mais)