1. NRW
  2. Panorama

Waldbröl: 28-Jährige stirbt durch Messerstiche in Waldbröl

Ehemann unter Tatverdacht : 28-Jährige stirbt durch Messerstiche in Waldbröl

Im oberbergischen Waldbröl ist eine 28 Jahre alte Frau erstochen worden. Dringend tatverdächtig ist ihr Ehemann.

Ein Mann alarmierte am Dienstagnachmittag die Polizei und berichtete von einer verletzten Frau in einer Wohnung in Waldbröl. Als die Rettungskräfte eintrafen, stand der Anrufer nach Angaben der Staatsanwaltschaft Bonn mit Blut verschmierten Händen im Flur des Mehrfamilienhauses. In einer Wohnung lag die schwerstverletzte Ehefrau des 41-Jährigen.

Die 28-jährige Frau wurde in eine Klinik gebracht, starb dort aber wenig später.

Die Polizei nahm den Tatverdächtigen fest und stellte ein Messer sicher, das er bei sich hatte. Notfallseelsorger betreuten Angehörige vor Ort.

Das Kriminalkommissariat 11 der Polizei Köln hat eine Mordkommission eingerichtet. Die Ermittlungen zur Tat und den Hintergründen dauern an.

(hsr)