1. NRW
  2. Panorama

SPD betroffen: Wahlpanne in Münster - Kandidaten vertauscht

SPD betroffen : Wahlpanne in Münster - Kandidaten vertauscht

Panne vor der Kommunalwahl in Münster: Zwei Kandidaten der SPD müssen in Wahlbezirken antreten, in denen sie bislang keinen Wahlkampf gemacht haben.

Grund: Im Rathaus war es bei der Erstellung einer Liste der Direktkandidaten zu einem ungewollten Tausch gekommen. Statt im Wahlbezirk 7 (Mauritz-Mitte) landete Martina Biel im Bezirk 6 (Rumphorst). Dafür tritt jetzt am 25. Mai Maximilian Westrup für Mauritz-Mitte an.

Die SPD hatte es umgekehrt gewollt. Die falsche Zuordnung war im städtischen Wahlausschuss unbemerkt geblieben und im Amtsblatt veröffentlicht worden. Eine nachträgliche Änderung sei nach Auskunft des Landeswahlleiters und des NRW-Innenministeriums nicht möglich, wie die Stadt mitteilte.

SPD-Fraktionsgeschäftsführer Kristian Kaiser zeigte sich am Donnerstag sauer über den Zahlendreher. "Zwar sind die benachbarten Bezirke von der Struktur her ähnlich. Es ist also nicht so, dass einer der Kandidaten eine SPD-Hochburg verloren hätte", sagte er. Der bisherige Haustürwahlkampf der Kandidaten sei aber jetzt verpufft.

(lnw)