Verkehrslage in NRW: Wartezeiten durch Unfälle auf A1 und A61

Verkehrslage in NRW: Unfälle verursachen Staus auf der A1 und A61

Im Feierabendverkehr kommt es auf den NRW-Autobahnen am Donnerstag zu langen Wartezeiten. Staus gibt es nach Unfällen unter anderem auf der A1 und A61.

Am frühen Donnerstagabend staut sich der Verkehr auf den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen auf einer Strecke von 136 Kilometern. Wir geben einen Überblick.

Auf der A1 Dortmund Richtung Köln hat es zwischen Burscheid und Kreuz Leverkusen einen Unfall gegeben. Derzeit gibt es dort vier Kilometer Stau und zehn Minuten plus.

Auf der A3 Köln Richtung Oberhausen zwischen Breitscheid und Kreuz Oberhausen-West dauert es etwa 15 Minuten länger, sieben Kilometer stockender Verkehr.

Auf der A40 Duisburg Richtung Essen zwischen Essen-Frohnhausen und Dreieck Essen-Ost drei Kilometer stockender verkehr.

Auf der A46 Düsseldorf Richtung Wuppertal zwischen Haan-West und Wuppertal-Cronenberg zehn Minuten plus und vier Kilometer stockender Verkehr.

Auf der A52 Düsseldorf Richtung Essen gibt es zwischen Essen-Süd und Dreieck Essen-Ost drei Kilometer Stau und 10 Minuten Verzögerung.

Auf der A57 Köln Richtung Krefeld kommt es immer wieder zu Stau und stockendem Verkehr auf einer Gesamtlänge von zehn Kilometern.

Auf der A61 Koblenz Richtung Mönchengladbach gab es zwischen Türnich und Bergheim-Süd einen Unfall mit einem Lkw. Derzeit neun Kilometer Stau und 30 Minuten plus.

(lukra)
Mehr von RP ONLINE