Gerichtssaal in Ibbenbüren: Vergewaltiger flieht mit Sprung aus Fenster

Gerichtssaal in Ibbenbüren : Vergewaltiger flieht mit Sprung aus Fenster

Mit einem beherzten Sprung aus dem Fenster ist in Ibbenbüren einem frisch Verurteilten die Flucht aus dem Amtsgericht gelungen.

Nach Informationen von Oberstaatsanwalt Heribert Beck hatte der Mann am Donnerstag den Augenblick genutzt, als das Gericht sich für eine Beratung zurückziehen wollte. Sein Anwalt hatte nach dem Urteil am sechsten Verhandlungstag den Antrag gestellt, einen Haftbefehl gegen Auflagen auszusetzen. Da öffnete der 18-jährige Mann ein Fenster und sprang aus dem Erdgeschoss ins Freie.

Nach Informationen des Westdeutschen Rundfunks ist nach dem Lüften ein Sicherungsknopf an dem Fenster nicht gedrückt gewesen.

Angeklagt war der Mann wegen Vergewaltigung. Er sollte für vier Jahre ins Gefängnis. Die Fahndung blieb bislang erfolglos, so die Auskunft der Staatsanwaltschaft.

(lnw)
Mehr von RP ONLINE