Unwetter in NRW: Gewitter mit Starkregen und Hagel erwartet

Unwetter : NRW drohen Gewitter mit Starkregen

Am Donnerstag kann es in NRW erneut heftig gewittern. Ab dem Nachmittag erwarten die Meteorologen Starkregen, Sturmböen und Hagel. Betroffen sein könnten der Süden von NRW, das Rheinland und das Ruhrgebiet.

Erste Schauer kommen gegen Mittag im Bergland auf. Örtlich besteht Unwettergefahr durch heftigen Starkregen und Hagel mit bis zu drei Zentimeter großen Körnern, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD). Es gibt eine Warnung, die von 12 Uhr am Donnerstag bis um 8 Uhr am Freitag gilt. Wo genau die schweren Gewitter niedergehen, ist unklar, allerdings gilt die Warnung für weite Teile von NRW. Lediglich der Norden wird voraussichtlich verschont bleiben. Dazu wird es bis zu 30 Grad heiß.

In Aachen hatte es bereits in der vergangenen Woche heftig geregnet. Auch Wuppertal wurde schwer getroffen, hier standen Straßen und Keller unter Wasser, ein Einkaufszentrum lief voll und an einem Gebäude der Uni stürzte das Dach teilweise ein. Verletzt wurde niemand.

Am Freitag kann es erneut gewittern, vor allem am Nachmittag und Abend. Teilweise können sich Unwetter mit Starkregen und Hagel entwickeln. Auch zum Wochenende ändert sich die Wetterlage nicht, es bleibt sommerlich warm und kann immer wieder schauern und gewittern.

(lsa)
Mehr von RP ONLINE