Unser Hafen: Neue Friedhöfe für Mensch und Haustier

Essen: Erste Friedhöfe für Herrchen und Haustier

Ab sofort können sich Menschen gemeinsam mit ihrem Haustier bestatten lassen. Dabei werden auf eigenen Friedhöfen mit dem Namen "Unser Hafen" die Urnen von beiden im gleichen Grab beigesetzt. Die ersten Friedhöfe für Herrchen und Haustier werden im Juni in Essen und Braubach eröffnet.

Das teilte die Deutsche Friedhofsgesellschaft am Dienstag in Essen mit. Möglich seien nur Urnengräber. Neben Essen und Braubach seien weitere Standorte in Vorbereitung.

Mit dem neuen Angebot könnten Haustierhalter nun für eine gemeinsame Bestattung vorsorgen. Zudem stünden heute in vielen Haushalten bereits Tierurnen, für deren letzte Ruhestätte es nun einen geeigneten Ort gebe. Auch wenn die Urnen in einem Grab vereint würden, erfolgten Überführung und Einäscherung immer streng getrennt nach Mensch und Tier, unterstrich die Friedhofsgesellschaft.

  • Das kosten verschiedene Bestattungsarten

Gerade für ältere Menschen sei heute oft das Tier der einzig verbleibende treue und nahe Begleiter. "Da kann die Aussicht, den letzten Weg gemeinsam zu gehen, etwas sehr Tröstliches sein", so Könsgen. Möglicherweise gelinge es durch den Friedhof "Unser Hafen" sogar, sich dem aus unserem modernen Leben verdrängten Thema Tod und Sterben neu zu nähern.

(KNA)