Unitymedia: 100.000 Haushalte in NRW von Ausfall betroffen

Netzprobleme in NRW : 100.000 Haushalte von Unitymedia-Störung betroffen

Die Internet-Störung bei Unitymedia ist seit Donnerstagvormittag behoben. Mittwochabend hatte es für mehrere Stunden in großen Teilen von NRW Probleme gegeben. 100.000 Haushalte waren betroffen.

Im Unitymedia-Kabelnetz kam es am Mittwochabend zwischen 20 Uhr und 23:10 Uhr zu starken Einschränkungen bei der Internet-Nutzung. Zwei Domain Name Server (DNS) hatten nach Angaben eines Sprechers Performance-Probleme. Dadurch konnten Netzanfragen nicht zeitgerecht verarbeitet werden, sodass diese in ein Time-out liefen. Von der Störung betroffen waren laut Unitymedia mehr als 100.000 Haushalte in ganz NRW. Diese konnten in dieser Zeit nicht oder nur mit starken Einschränkungen surfen.

Foto: rp

Ebenfalls von der Störung betroffen waren Video on Demand Dienste. Techniker konnten das Problem in der Nacht zu Donnerstag gegen 23:10 Uhr beheben. Seitdem ist die Internetnutzung wieder uneingeschränkt möglich, teilte das Unternehmen mit. Unitymedia bedauert die Unannehmlichkeiten.

Etliche Kunden machten ihrem Unmut in sozialen Netzwerken Luft. Facebook-User und Twitter-Nutzer aus Düsseldorf und Mönchengladbach sowie Neuss, dem Ruhrgebiet und Münster berichteten, dass sie keine Internet-Verbindung haben.

Bei Twitter bat der Telefonanbieter Kunden, die weiterhin Probleme mit ihrer Internetverbindung haben, sich beim Kundenservice zu melden.

(lsa)
Mehr von RP ONLINE