1. NRW
  2. Panorama

Unfall in Oberhausen: Regionalbahn erfasst 14-Jährigen auf Bahnübergang

Schwerer Unfall in Oberhausen : Zug erfasst 14-Jährigen auf Bahnübergang

Am Freitagnachmittag hat sich in Oberhausen ein schwerer Unfall ereignet. Ein 14-Jähriger wurde von einer Regionalbahn erfasst, als er trotz geschlossener Schranken einen Bahnübergang überquerte. Der Junge wurde schwer verletzt.

Zwei 14-Jährige waren gegen 17 Uhr auf ihren Fahrrädern unterwegs. An der Straße Kaisergarten wollten die beiden einen Bahnübergang überqueren. Obwohl die Schranken dort bereits geschlossen waren, fuhr einer der Jungen über den Bahnübergang, wie eine Sprecherin der Bundespolizei am Samstag mitteilte. Er wurde von einer Regionalbahn erfasst und schwer verletzt.

Der 14-Jährige wurde zunächst in ein Oberhausener Krankenhaus gebracht, später dann in die Uniklinik Essen verlegt. Dort wird er operiert, sagte die Sprecherin. Die Lokführerin erlitt einen Schock und musste abgelöst. Der hinter seinem Freund fahrende, zweite 14-Jährige musste den Unfall mutmaßlich mit eigenen Augen verfolgen.

Die Bahnstrecke, auf der die Linie RB 35 zwischen Wesel und Mönchengladbach fährt, war für zwei Stunden gesperrt. Es kam es zu langen Verspätungen.

(mba)