Unfall in Münster: Vorfahrt missachtet - fünf Verletzte

Schwerer Unfall: Vorfahrt missachtet - Fünf Verletzte in Münster

Bei einem Verkehrsunfall in Münster sind fünf Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Ein Mann war über ein Stoppschild gefahren und mit einem anderen Auto zusammengeprallt.

Der 47-Jährige missachtete am Sonntagnachmittag ein Stoppschild und prallte mit dem Auto in das Fahrzeug einer von links kommenden 19-Jährigen, wie die Polizei in der Nacht mitteilte. Das Auto der 19-Jährigen sei zur Seite geschleudert worden, habe sich in einem Graben überschlagen und sei auf den Rädern stehend liegen geblieben.

Die junge Frau wurde schwer verletzt. Der 47-Jährige und drei weitere Menschen in seinem Fahrzeug wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 13.000 Euro.

(lsa)